Zu-Fuß-zur-Schule

Jedes Jahr im September starten wir mit unserer Wanderung zum Hasbach die "Zu-Fuß-zur Schule-Aktion". Daran nimmt die ganze Schule teil.

Ab Montag darauf beginnt dann die offizielle Aktion. Die Kinder können sich an den bekannten Sammelpunkten treffen und von dort gemeinsam zur Schule gehen. Wie heißt es so schön in dem Zu-Fuß-zur Schule Lied: .......doch wie schön würde es sein, könnt ich schon meine Freunde seh'n, die zu Fuß zur Schule geh'n. Ich könnte Mäuerchen raufsteigen, könnt' meine neuen Sachen zeigen. Könnte richtig fröhlich sein, käm' fröhlich die Schule rein."



 

 

Graf-Gottfried-Stück

Das erste Septemberwochenende 2015 stand für die Schüler und Schülerinnen der Klassen 4a und 4b ganz im Zeichen von Graf-Gottfried. Am Freitag fuhren sie nach Köln, um im Dom an den Feierlichkeiten zu Ehren des Grafen Gottfried teilzunehmen. Am Samstag, dem 5. September 2015 führten sie dann das aktuelle Graf-Gottfried-Stück, geschrieben von Frau Braun, vor dem Haus Strucken auf der Mendener Straße auf. Die Zuschauer,  unter denen auch alle, z. T. kostümierte Mitschüler und Mitschülerinnen der anderen Klassen waren, applaudierten kräftig. Vorher hatten die Kinder der Klasse 3 einen mittelalterlichen Tanz aufgeführt.  Am Abend spielten sie das Stück noch einmal im Rahmen der Donatorenfeier auf der Bühne im Kaiserhaus. Auch hier überzeugten sie mit tollen schauspielerischen Leistungen und dem aktuellen Bezug (Wir streiken- Stütchen für alle Kinder der Stadt) und freuten sich über einen großen Applaus.

So gibt es jedes Jahr eine neues Theaterstück zu Ehren Graf-Gottfrieds. Im Jubiläumsjahr 2018 führte die Theater-AG mit Kindern aus der Klasse 3a, 3b und der Klasse 4 ihr Theaterstück auf. Frau Greitemann und Frau Krzyzanowski hatten das Stück über die Waldschenkung zum Jubiläum geschrieben. Vor 650 Jahren hatte Graf Gottfried den Neheimern den Stadtwald geschenkt.

Das Stück mit dem Titel "Auf den Spuren des Grafen Gottfrieds - eine Reise durch Raum und Zeit!" übten sie mit den Kindern ein und führten es am 22.09.2018 morgens vor Haus Strucken und abends im Rahmen der Donatorenfeierlichkeit im St.-Ursula-Gymnasium auf. Die Zuschauer waren begeistert darüber, wie treffend die Kinder die Aufgaben des Waldes künstlerisch und umfassend dargestellt haben.

Am Freitag davor (21.09.2018) waren die Kinder der Klasse 4 auch wieder nach und in  Köln unterwegs. Sie besuchten am frühen Nachmittag die Feierlichkeiten im Dom.

Kartoffelaktion

Jedes Jahr im Frühjahr starten die Kinder der Klasse 2 mit der Kartoffelaktion. Zuerst legen sie im Frühjahr die Bio-Saatkartoffeln in die Erde. Vor den Sommerferien jäten sie, wenn nötig Unkraut und im September ernten sie mit viel Freude die neuen Kartoffeln. Sie hoffen auf eine gute Ernte mit vielen dicken Kartoffeln. 

Auch im Unterricht erfahren die Schüler und Schülerinnen Wissenswertes und Interessantes über die Kartoffel.

Am Tag der offenen Tür kann man sich in der Klasse 3 darüber informieren.

 

 

 

Waldbesuche

Uns ist der Wald sehr wichtig.

Um ihn gut kennenzulernen, gibt es in jeden Schuljahr eine Waldaktion.


Klasse 1

 Wanderung in den Wiedenberg mit dem SGV im März.

 Klasse 2

 Wanderung zum Schwiedinghauser Teich mit der 

 Stadtförsterin Frau Trompeter oder dem SGV.

 Klasse 3

 Wanderung in den Graf Gottfried-Wald mit Frau Trompeter im

 Februar.

 Klasse 4

 Wanderung in den Fürstenberg mit dem SGV im November.